zurück zur Homepage www.Britta-Schweikl.de
zurück zur Seite Buch "Der Wolfsspitz-Keeshond"

Der Schweizer Kynologe Dr.h.c. Hans Räber

über "Der Wolfsspitz"

"Das 416 Seiten umfassende, mit 395 Fotos illustrierte, bereits in 2. Auflage erschienene Buch ist zur Zeit die umfassendste Monografie über den Wolfsspitz. Die Autorin hat gründlich recherchiert und hat als Züchterin von 12 Würfen eigene Erfahrungen gesammelt, die sie in den Text einfließen lässt.

Warum die einst so zahlreich vertretenen Großspitze mittlerweile zur 'Specie rara' geworden sind, ist schwer zu sagen, sind sie doch recht problemlose Hunde; ihr relativ straffes Haarkleid erfordert nicht mehr Pflege als bei anderen, ähnlich behaarten Rassen, es wird weder getrimmt noch geschoren, einmal pro Woche durchkämmen und durchbürsten genügt.

Auch die Meinung, alle Spitze seien unverbesserliche Kläffer, hält einem objektiven Urteil nicht stand. Es ist eine Frage der Haltung, ob ein Spitz zum Kläffer wird, oder ob seine Wachsamkeit sich in Grenzen hält. Spitze haben wenig gesundheitliche Probleme und gehören zu den langlebigsten Rassen; ein zehnjähriger Wolfsspitz steht immer noch im 'besten Alter'. In der Regel haben Wolfsspitze keine Jagdpassion, aber unbedingt darauf verlassen sollte man sich nicht, zumal bei der heutigen Haltung 'Wildreinheit' kaum mehr ein Selektionsmerkmal ist.

Etwas verwirrlich ist immer noch der Doppelname 'Wolfsspitz/Keeshond'. Glücklicherweise entging der Wolfsspitz der Gefahr, in zwei Rassen aufgeteilt zu werden, obschon von 1933-1960 in Holland Keeshond und Wolfsspitz getrennte Standards hatten. Der Keeshond-Standard wurde dann durch die FCI ersatzlos gestrichen, dennoch konnte nicht verhindert werden, dass die Meinungen der Richter auf dem Kontinent und derjenigen in England auseinanderdriften. Wir kennen das Problem auch bei anderen Rassen!

Spitze sind ohne Zweifel eine uralte Form des Haushundes, doch der von Th. Studer erstmals verwendete Begriff 'Pfahlbauspitz' für den Hund der neolithischen Siedler an den Ufern der Schweizer Seen weckte falsche Vorstellungen. Die Schädelform eines heutigen Wolfsspitzes weicht deutlich vom Schädel eines Torfhundes ab.

Dass sich jedoch diese Form des Haushundes über Jahrtausende hinweg fast unverändert erhalten hat, beweist, dass der Spitz offensichtlich viele Ansprüche des Menschen an den Hund abzudecken vermag. 'Ein Wolfsspitz ersetzt praktisch mehrere Hunde', ist wohl das größte Lob, das eine Hunderasse für sich beanspruchen darf.

Der interessierte Spitzfreund findet im Buch eine umfangreiche Darstellung der Wolfsspitzzuchten in verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern, insbesondere auch derjenigen in der Schweiz, und außerdem noch Hinweise auf die heute fast verschwundenen 'andersfarbigen' Wolfsspitze.

Zu einer umfassenden Rassenmonografie gehören Ratschläge zur Zucht und Aufzucht, zur Erziehung, Ernährung und Körperpflege. Hier spricht die Autorin aus langjähriger Erfahrung als Züchterin, Erzieherin und Ausstellerin.

Weil vieles, was über den Wolfsspitz ausgesagt wird, für die Spitze ganz allgemein gilt, kann das Buch jedem Spitzfreund wärmstens empfohlen werden."

Dr. Hans Räber, Mai 2003

Reaktionen von Wolfsspitzbesitzern-, züchtern und Klubs

„Wissen Sie, dass...
es ein ganz neues Buch über den Wolfsspitz/Keeshond herausgekommen ist? Es ist ein deutschsprachiges Buch aus der Hand eines unserer Mitglieder, Frau Britta Schweikl aus Deutschland. Das Buch ist von enorm guter Qualität. Es ist ein echtes nachschlagewerk geworden mit 416 Seiten und 395 Fotos und hat gewiss historischen Wert für jeden Liebhaber des Wolfsspitz/Keeshond. Es behandelt alle möglichen Themen, die unsere „Grijze Kezen“ betreffen, wie: der Ursprung des Namens „Keeshond“, Charakter, Geschichte, Wolfsspitz/Keeshond in der ganzen Welt, Standard der Rasse, Welpen, Erziehung, Pflege, Gesundheit, Zucht, wie man einen Wolfsspitz fotografiert, Ausstellungen,... und und och viel mehr, zu viel, um es hier aufzuführen. Glückwunsch, Britta, das ist klasse!“

Marie-Josee Vanhaelen, aus: Spitz-Broeders, Vereinszeitschrift des Deutscher Spitz Club of Belgium (2004)


„Das Buch ist wirklich wunderschön geworden!!! Ganz gute Qualität! Gratuliere! Ich lese das bestimmt von vorn nach hinten und umgekehrt.“

Frau V., Züchterin, Belgien


„Klasse, echt ein gelungenes Werk, bin total begeistert. Habe gleich die Wervetrommel gerührt.“

Frau St., Züchterin


„Es ist wirklich ein tolles Buch, zu dem ich Ihnen nur gratulieren kann. Ich habe es mehr oder weniger in einem Zug über die Feiertage ausgelesen und bin ganz begeistert. Zwischenzeitlich hat es sich mein Mann unter den Nagel gerissen, obwohl er sich bis jetzt nie so intensiv mit dem Thema beschäftigt hat. Aber auch ihm gefällt es außerordentlich gut und er ist auch eifrig am Lesen.“

Frau Sch.


„Ich habe das Buch zwar nur durchgeblättert und hier und da etwas gelesen, aber ich kann jetzt schon sagen, es ist mit total viel Liebe zum Wolfsspitz geschrieben und sehr verständlich. An manchen Stellen sind mir richtig die Tränen gekommen, weil es genau mein Hund hätte sein können, den Sie hier oder da beschrieben haben.“

Frau N.


„Also das Buch ist ja wirklich spitze geworden, kann man nur empfehlen. Die Nachfrage wird auch groß sein, denke ich.“

Frau G., Züchterin


„Liebe Frau Schweikl, heute habe ich das Buch bereits erhalten und bin restlos begeistert. Es ist einfach toll. Ein großes Kompliment an Sie. Sie haben wirklich keine Mühen gescheut. Ich werde bestimmt noch mehr bestellen... Ich habe schon viel gelesen im Buch und es ist oft, als ob ich nur von meinen Süßen lesen. Wirklich toll, wie genau und treffend das alles beschrieben ist. Was mir besonders gut gefällt ist, dass der Wolfsspitz nicht generell verherrlicht wird. Er hat Ecken und Kanten, genau wie jeder Hund, und das finde ich so toll beschrieben im Buch. Nicht jeder Wolfsspitz ist z.B. ein Kinderfreund, und ich findes es icht gut, wenn man den Wolfsspitz als absolut kinderfreundlich beschreibt, wie ich es schon gelesen habe. Ein besseres Buch habe ich noch nicht in den Händen gehabt und ich habe einige englischsprachige. Es ist auch so unterhaltsam, dass man gar nicht mehr aufhören will zu lesen. Wann kommt der nächste Band??? Nein, im Ernst, es ist einfach ein suuuuuper Buch.“

Frau G., Frankreich



„Hello Britta, I received the new book in the mail yesterday. It is BEAUTIFUL... the pictures are beautiful and the cover is absolutely wonderful. Congratulations on a beautiful creation. Now, if I can only get someone to translate it for me.“

Mrs G., Züchterin, Kanada



„Das Buch ist hoch interessant, vielen Dank.“

Frau K., Schweiz


„Hi Britta, your book arrived today and I must say... even that I have been VERY fund of your first book, YOU HAVE OUTDONE YOURSELF :o) Your new book is marvellous and I'm proud to have it as a part of my collection. A Keeshond book well worth buying“

Frau H., Züchterin, Dänemark


„Es ist hochinteressant und fast unglaublich, was Sie alles an Material zusammengetragen haben! Vor allem Freude machen mir auch die vielen alten Fotos, Postkarten und Gemälde (insbesondere das aus Irland) – ein wunderbarer Schatz an historischem Material. Sie können stolz auf Ihr Produkt sein. Ich finde die Art, wie Sie schreiben, besonders erfreulich. Nicht nur, dass aus dem Ganzen sehr viel Sachverstand spricht, nein, es ist auch der til, diese humorvolle Art, wie Sie auf Dinge aufmerksam machen oder Situationen beschreiben! Daher sage ich Ihnen noch einmal: eine rundum gelungene Sache. “

Frau B.


„Hallo Frau Schweikl! Bücher sind angekommen! Bin schon ganz vertieft am Lesen und immer wieder und wieder. Es ist ein enormes Werk und total interessant. Auch einmal der geschichtliche Hintergrund im Detail aufgearbeitet. Das Buch gefällt mir wirklich total gut und ist lesenswert von der ersten bis zur letzten Seite. Unglaublich, was das Buch alles hergibt. Ja, ich werde wohl noch so manche Stunde mit dem Buch zubringen. Das Kapitel „Dickschädel“ ist total charmant und rassebezogen geschrieben, so erkenne ich auch meine Wölfe wieder und es ist genauso wie Sie schreiben, wenn man weiß, wie man den Wolfsspitz nehmen muss, hat man den liebsten und gehorsamsten Hund der Welt.“

Frau E., Züchterin, Schweiz



„Thank you so much for the lovely books, I got them today. I have looked at the new book and, even I cannot understand the text, photos and names are ok. I like that book!

Frau S, Finnland



„Ich habe riesige Freude am Wolfsspitzbuch. Herzlichen Dank.“

Frau d.M., Schweiz


„Dear Britta, what a nice surprise to get a copy of your book and such a handsome one at that! You must correspond to everyone in Keeshonden! Even tho I don't read or speak German I can pretty well get the jist of what you were saying and the photos are really great.“

Mrs McD., USA


„Vielen Dank für das interessante Buch. Da haben Sie sich eine Riesen-Arbeit gemacht!“

Frau K., Schweiz


„Liebe Britta, mit viel Freude habe ich Ihr Buch gelesen; es ist noch viel schöner, als ich erwartet habe. Der Text ist viel mehr umfassend als im XX-Buch, auch besser geschrieben, in einem schönen Stil und manchmal humorvoll, aber Sie sind ja auch Lehrerin Deutsch. Die vielen Fotos sind sehr nett und von guter Qualität. Das Buch ist wirklich eine besondere Leistung. Kurz und gut, ich wollte Ihnen nur sagen, dass wir das Buch fabelhaft finden.“

Frau K.-T., Niederlande


„Liebe Frau Schweikl, vielen Dank für die prompte Zusendung, noch vor Weihnachten. So konnte ich die Zeit zu den Feiertagen nutzen und kam nicht mehr los, bis ich durch war. Wie in Ihren Artikeln, alle Texte fordern zum Weiterlesen auf. Ich freue mich, dass Ihnen das Buch so gelungen ist und gratuliere! Zwischen den Zeilen liest man, wie oft wohl die Autorin an der Welpenkiste verweilt haben mag und mit jedem einzelnen Wolfsspitz verbunden ist.“

Frau Sch., Züchterin


„Dear Britta, Congratulations! You have written an interesting and very profound book of Keeshonds. You have made great work with it!“

Frau T., Finnland


„Hallo Britta, heute ist das Buch mir angekommen und ich bin absolut begeistert. Der Wolfsspitzbuch ist sehr professionell und schön aufschreiben. Danke, danke und noch einmal danke.“

Herr N. Tschechische Rebublik


„The book is very nice, in and layout as well. It is very well made. I started with the chapter „Finnland“, and I was surprised that all names (persons, kennels etc.) were perfectly spelled and written. You usually always find faults and mistakes in books and magazines, specially concerning foreign words and names. I am extremely impressed. Thank you for a wonderful job. I read the questions and answers about Keeshonden and I agree with you. I'd have answered in just the same way. It is very interesting to read the book as it is in German. My German is not very good, but I still understand a lot of it. The more I read the more I learn – very nice!“

Frau K., Finnland



„Mit Neugier und Begeisterung habe ich Ihr neues Buch über den Wolfsspitz gelesen. Ich gratuliere Ihnen zu diesem Werk und danke Ihnen für die große Arbeit. Das Buch liegt immer griffbereit in meiner Nähe, damit ich jederzeit wieder darin blättern, Abschnitte nachlesen und Fotos anschauen kann. Sie haben den Wolfsspitz und seine Einmaligkeit treffend beschrieben. Ihre Liebe und emotionale Beziehung zu diesem vierbeinigen Wesen spüre ich überall.“

Frau L., Schweiz


„Buch gut angekommen. Bin begeistert, hätte bei der Lektüre beinahe unser Hundetraining verpasst.“

Frau H.


„Just to let you know that the book arrived yesterday, savely. It's fantastic... even though I cannot read German. Well done!“

Mrs W., Neuseeland



„Ihr Buch gefällt mir sehr. Es ist informativ und gut geschrieben, mein Kompliment. Aber bestimmt haben Sie das schon des öfteres gehört.“

Frau B.


„Herzlichen Dank für die Zustellung des informativen, spannenden und lehrreichen Buches unserer absoluten Lieblingsrasse 'Wolfsspitz'. Danke für dieses wertvolle und unheimlich tolle Werk.“

Fam. B., Schweiz



„Vielen Dank für das interessante Wolfsspitzbuch, welches uns Freude bereitet und auch viele gute Ratschläge erteilt.“

H. und Th. B.-S., Schweiz


„Ich habe Ihr Buch erhalten – vielen Dank für die schnelle Zusendung!!! Es ist wunderschön, ich freue mich sehr!! Ich habe ja... einen Eurasier-Rüden, aber bei den tollen Photos und vielversprechendem Text könnte ich echt zum Wolfsspitz-Fan werden ;)
P.S.: „Meine Familie sieht mich im Moment nur mit Ihrem Buch im Schlepptau... :))) (ist immer noch super-toll!!)

Frau St.


„Das Buch ist großartig, habe es meinem Mann zum Vatertag nachträglich geschenkt, er ist sehr begeistert von diesem Buch, da einiges vom Charakter, Wesen und Eigenarten wie dort beschrieben auf unseren Wolfsspitzrüden (2 Jahre) passen.“

A. u. A. C.


„Ihr Buch 'Der Wolfsspitz' ist übrigens Spitze! Wir mussten sehr viel lachen, weil unsere Kleine sich oft so verhält, wie Sie es geschrieben haben!“

K. und M. M.


"Es ist ein sehr interessantes und informatives Buch. Wir sind begeistert, denn unser Wolfsspitz (Rüde, 4,5 Jahre alt) hat genau die Eigenschaften, die Sie in Ihrem Buch beschrieben haben."

B. und N. T.



"Übrigens finde ich Ihr Buch über den Wolfsspitz einfach toll. Ich habe es mit Begeisterung gelesen und es hat mir im Umgang mit unserem Dash geholfen."

K. Q.


"Sehr verständlich und sehr umfangreich."

R. G.


„Hallo Frau Schweikl, wir haben uns letztes Jahr einen Wolfsspitz gekauft und dann Ihr Buch erworben. Ich möchte Ihnen nur sagen, dass ich davon wirklich begeistert bin. Der erste Teil ist interessant, aber ich würde sagen, eher etwas für Züchter oder für Leute, die nit ihren Hunden auf Ausstellungen gehen (was wir nicht tun, da unser Wolfsspitz zwar reinrassig ist, aber keine Papiere hat). Der andere Teil aber ist sehr informativ und – wie ich finde – witzig und kurzweilig geschrieben. Ich lese immer mal wieder darin.”

N. W. (3/2007)



„Hallo Frau Schweikl,
das Buch ist am Dienstag angekommen und ich soll Ihnen von demjenigen, der es haben wollte, ausrichten, dass es wirklich sehr gut ist. Es ist das beste Buch über Spitze (Wolfsspitze), was sie bis jetzt gelesen hat.”

B.B. (4/2007)


„Liebe Frau Schweikl,
vielen Dank für die rasche Zusendung Ihres Buches. Schon die Verpackung war ein Genuss! Aber erst das Buch selbst, noch habe ich es nicht zu Ende gelesen, aber das bereits Gelesene war sehr gut, die Bilder einfach traumhaft schön, da möchte man am liebsten gleich einen Welpen aufnehmen.”

B. L. (7/2007)


„Wollte mal Bescheid sagen, dass das Buch gestern angekommen ist, hab sofort mit dem Lesen begonnen, das ist ja wirklich super das Buch!”

S. St. (7/2007)


„Hallo Frau Schweikl,
das Buch ist inzwischen eingetroffen und ich finde es sehr schön und interessant. Besonders hat mich natürlich gefreut, den „Papa” von meinem Kleinen darin zu finden, Chris von Hochkirchen.”

S.A. (7/2007)


„Hallo, liebe Frau Schweikl,

... vielen lieben Dank für ein sooo... wundervolles Buch. Neben den so vielen wichtigen Informationen bleibt kaum eine Frage für uns offen, und wir haben das Gefühl, wir hätten unser neues Familienmitglied schon mitten unter uns und es gibt keinen Zweifel daran, dass wir die richtige Hunderasse für uns ausgewählt haben und wir ihm auch die Bedingungen geben können, die er braucht und so sehr liebt. Wir haben über so manche Schmunzelei von Ihnen schon herzlich gelacht. Da wir beide gerne bis zur Ankunft unseres kleinen Rüden so viel wie möglich an Informationen aus Ihrem Buch noch aufnehmen wollen, aber das Buch ja nicht zu teilen ist (jeder will es am liebst als erster verschlingen), gibt es seitdem bei uns abendliche Vorlesung (mal der eine, mal der andere), lesen wir uns gegenseitig vor.”

B. und A. W. (7/2007)


„Hallo Frau Schweikl,
von Ihrem Buch bin ich begeistert, hat es doch viel Informatives, ansprechend dargestellt, die Schwarz-Weiß-Fotos unterstreichen den instruktiven Aspekt, fernab der oft in Hundeliteratur dargebotenen rührigen bis kitschigen Darstellung, es hat das richtige Format, es fühlt sich gut an, da steckt bestimmt eine Menge Arbeit dahinter, vielen Dank!”

G. R. (7/2007)


„Das Buch ist angekommen und ich habe schon etwas darin geschmökert. Sie haben hier ein tolles und einzigartiges Buch geschrieben...”

B. Schw. (12/2007)